Experten

die Experten

Die Entwicklung

Der Universitätsprofessor Dr. Jürgen Spona gründet gemeinsam mit seiner Frau Dr. med. Ingrid Spona das Unternehmen im Jahr 1997. Grundlage dafür ist das hoch-individuelle Ergänzungs-Präparat Vitalogic, das der führende Experte in der Aminosäuren-Forschung entwickelt hat. Das Produkt wird damals wie heute auf der Basis eines einfachen Bluttests – der Aminosäuren-Bedarfs-Checkindividuell für den Bedarf des Einzelnen hergestellt. Weil kein Mensch dem anderen gleicht.

Die Menschen hinter Vitalogic


Dr. Jürgen Spona

promovierte in Chemie an der Universität Wien. Nach längeren Arbeitsaufenthalten an US-Universitäten

(Princeton, Penn State, Cornell Medical School und NIH) baute er an der Universitäts-Frauenklinik Wien das Hormonlaboratorium auf. Außerdem leitete er das Ludwig-Boltzmann-Institut.

Seine Forschungsschwerpunkte sind der Aminosäuren-Stoffwechsel, die Anwendung von Aminosäuren bei Befindlichkeitsstörungen sowie zur sportlichen Leistungssteigerung, die experimentelle und molekulare Endokrinologie, die molekulare Genetik, die orale Kontrazeption, Onkogene und Wachstumsfaktoren, Signaltransduktion, Reproduktion und hormonabhängige Tumore.

Jürgen Spona hat über 450 wissenschaftliche Beiträge in renommierten Fachjournalen veröffentlicht und mehrere wissenschaftliche Auszeichnungen erhalten (u.a. Anton v. Eiselsberg, Stadt Wien, Hoechst, Dr. Karl Stosius).

Dr. Ingrid Spona

arbeitete nach ihrer Promotion als niedergelassene Praktische Ärztin. Sie absolvierte eine Ausbildung in Homöopathie und Akupunktur, sowie in TCM. Diese Lehrgänge schloss sie jeweils mit einem Diplom der Österreichischen Ärztekammer (Homöopathie und Akupunktur) sowie der Chinesisch Medizinischen Gesellschaft (TCM) ab. Intensive Beschäftigung mit Mitochondrien-Medizin.

 

Unsere Experten beraten Sie gerne:

Kontaktieren Sie uns!